1/6

AKTUELLES

vrinda_LowRes016.jpg

Liebe Klientinnen und Klienten! 

Nach einem Jahr Pandemie, mit ständigen Lockdowns für körpernahe Dienstleister habe ich mich dazu entschieden, die Shiatsu-Praxis erst dann wieder zu öffnen, wenn sich die Corona-Situation stabilisiert hat.

Ich empfinde große Dankbarkeit gegenüber der Treue meiner KlientInnen. Da ich Shiatsu nicht ausschließlich als Entspannungs-Treatment, sondern auch als Therapie praktiziere, sehe ich derzeit keine Möglichkeit meinen KlientInnen Kontinuität, Verbindlichkeit und Sicherheit in der Begleitung mit Shiatsu zu gewährleisten. 

 

Kurzum: Ein großes Danke an alle KlientInnen, durch die ich  das Potential von Körperarbeit im Kontext der Pandemie noch einmal ganz neu verstehen gelernt habe. Diese Erfahrungen möchte ich jetzt verarbeiten und neue Kurs- und Workshop-Formate konzipieren, sowie Fortbildungen machen. 

Ich freue mich wirklich sehr, auf die Wiederaufnahme

eines geregelten KlientInnen-Betriebs, sobald dies wieder möglich ist.

Gutscheine können weiterhin jederzeit gekauft werden

und sind zeitlich unbegrenzt einlösbar. 

vrinda_LowRes_09.jpg
Eine Do-In Position

Shiatsu für Kinder

In meiner Praxis arbeite ich immer wieder mit Kindern und Jugendlichen ab sechs Jahren

Da ich einen besonders sanften Shiatsu-Stil praktiziere, freue ich mich immer über den Besuch von jungen Klientinnen und Klienten. Gerade in unserer hektischen Zeit sind mitunter schon die Jüngsten mit Alltagsstress und seinen Folgen konfrontiert.

Shiatsu hilft, diesen Stress in einer ruhigen Umgebung gezielt abzubauen und so in eine natürliche, kindgerechte Körperwahrnehmung zurückzufinden.

Do-In Übungsabende

derzeit bieten wir auf Grund von Corona leider keine Übungseinheiten in Gruppen an

Die angeleiteten, langsam ausgeführten Übungen des

Do-In aktivieren Organe und Meridiane. Arbeit mit Körperimpulsen, das Erspüren von Verbindungen zwischen unterschiedlichen Körperstrukturen und Regeneration stehen im Zentrum der Übungsstunde.